Salzachklinik erweitert chirurgisches Spektrum

Knie, Hüfte, Schulter – viele Menschen haben Beschwerden mit ihren Gelenken. Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig. Ist ein Gelenk durch Unfall, Krankheit oder den natürlichen Verschleiß (Arthrose) abgenutzt, kann es durch ein künstliches Gelenk, eine sogenannte Endoprothese, ersetzt werden.

Die Salzachklinik Fridolfing erweitert ihr chirurgisches Spektrum. Ab April gibt es fünf neue Belegärzte, deren Schwerpunkte in der Endoprothetik liegen. Es werden Erstoperationen an Knie, Hüfte und Schulter durchgeführt, bei denen ein künstliches Gelenk eingesetzt wird. Die Ärzte, die sich als Mediziner, Chirurgen und Patientenberater in einem verstehen, verfügen über langjährige Erfahrung und höchste Kompetenz. Die Patienten werden in der Salzachklinik operiert, vom operierenden Arzt betreut und vom freundlichen Team der Salzachklinik gepflegt.

Die neuen Chirurgen sind begeistert von der Salzachklinik und dem kompetenten, hoch motivierten Pflege- und Funktionsteam. Nach erfolgreichen Gesprächen mit Klinikleitung und Gemeinde wurden sofort die erforderlichen baulichen Veränderungen im Sterilisationsbereich geplant. Die Umsetzung erfolgt zeitnah.

Für das Chirurgenteam ist die Salzachklinik der optimale Standort. Ein kleines Krankenhaus mit modernen Zimmern und kurzen Wegen innerhalb der Klinik. „Unsere Patienten werden sich hier schnell zurechtfinden und wohl fühlen“, freut sich Dr. Mühlhofer von der Kommedico und bezeichnet den großzügigen OP-Bereich als Juwel. Alle freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Haben Sie Fragen zum Spektrum der Salzachklinik?
Infos unter T +49 8684 985-0

Erweitertes OP-Spektrum Salzachklinik Fridolfing