. Gemeinde Fridolfing

Salzachklinik Fridolfing im Detail

04.07.2018

Noch bessere Diagnostik mit neuem Ultraschallgerät - Unterstützung des Fördervereins

Förderverein ermöglicht Salzachklinik neues Ultraschallgerät

Förderverein ermöglicht Salzachklinik neues Ultraschallgerät

Ultraschalluntersuchungen gehören zur internistischen Basisdiagnostik und sind besonders in der Notfallmedizin von sehr großer Bedeutung. Die Diagnostik erfolgt schnell und ist für den Patienten in der Regel nicht belastend. Auch die Entwicklung von Tumoren lässt sich gut über Ultraschall beobachten.

Förderverein ermöglicht neues Ultraschallgerät für z. B. Gefäßbeurteilung und Herzultraschall

In der Salzachklinik werden jährlich weit über 1.000 Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Neben allgemeinen Gefäßbeurteilungen, Herzultraschall und den Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes sind das vor allem Untersuchungen von Schilddrüse, Lymphknoten, Venen und Arterien. Das Ultraschallgerät ist täglich viele Stunden im Einsatz.

Mit Unterstützung des Fördervereins konnte jetzt ein neues Ultraschallgerät für noch bessere Diagnostik angeschafft werden. Die Salzachklinik investierte 40.000 Euro für ein Toshiba Xario 200, wovon der Förderverein 20.000 Euro übernahm.

Hochauflösende Bilder - Ultraschallgerät für die Salzachklinik

Das neue Ultraschallgerät ist mit den leistungsstärksten Technologien ausgestattet, die eine erstklassige Bildwiedergabe garantieren. Die hochauflösenden Bilder liefern noch mehr Details und Strukturen und Verletzungen oder Störungen von Organen werden klar abgebildet. Selbst kleinste Blutgefäße sind jetzt mit einer beispiellosen Genauigkeit erkennbar. Für eine erweiterte Diagnostik stehen z. B. hochwertige Farbkodierungen zur Verfügung, mit denen Blutströmungen in Richtung und Geschwindigkeit dargestellt werden.

Drei Schallköpfe und einfacher Transport - Ultraschallgerät für Fridolfing

Dieses Ultraschallgerät der neusten Generation verfügt über drei verschiedene Schallköpfe. Der erste, ein besonders kleiner Schallkopf, wird für Herzuntersuchungen verwendet. Seine geringe Größe ermöglicht einen optimalen Durchblick zwischen den Rippen hindurch auf das Herz des Patienten. Den Schallkopf in konvexer Ausführung braucht der behandelnde Arzt für Untersuchungen im Bauchraum. Mit dem dritten, dem linearen Schallkopf, lassen sich Venen bzw. die Halsschlagader genau beurteilen.

Durch seine sehr kompakte Bauweise lässt sich das Ultraschallgerät direkt ins Zimmer eines Patienten bringen, sodass die Untersuchung am Bett stattfinden kann und der Weg in die Sonographie erspart bleibt.

Bei der Übergabe des neuen Geräts erhielten die Ärzte eine ausführliche Einschulung in die neuen Funktionen. Für Fragen steht den Medizinern jederzeit ein Telefonsupport zur Verfügung.