. Gemeinde Fridolfing

Salzachklinik Fridolfing im Detail

30.01.2019

Computertomograph nimmt Arbeit auf

Radiologen der Salzachklinik

Radiologen der Salzachklinik

CT-Gerät

CT-Gerät

Fridolfing - In einer Woche ist es soweit: Die Salzachklinik Fridolfing wird um eine weitere Diagnostikmöglichkeit erweitert. Am Montag, 4. Februar 2019, nimmt die Radiologische Gemeinschaftspraxis Trostberg ihre Zweigstelle im Neubau an der Salzachklinik in Fridolfing in Betrieb und wird dort mit einem sogenannten "Aquillion Lightning-Computertomographen" hochauflösende CT-Aufnahmen des ganzen Körpers durchführen können.

Das Gerät ist mit einem Scan-Ring ausgestattet. Der Patient liegt frei und wird lediglich durch eben diesen Ring gefahren. Außerdem verfügt das neue CT über eine Metallartefaktunterdrückung, sodass Metallimplantate wie beispielsweise Hüft-, Knie- und andere Endoprothesen sehr gut dargestellt werden können.

Egal ob Unfalldiagnostik wie Knochenbrüche, Diagnostik von Brust- oder Bauchraum, Veränderungen an Bandscheiben und Skelett oder eine Erstdiagnose bei Verdacht auf Schlaganfall oder Hirnblutungen – die moderne Technik erlaubt durch die hochauflösenden 3D-Aufnahmen eine schnelle und patientenfreundliche Durchführung.

Damit unterstützt das Team an Fach- und Assistenzärzten für Radiologie und Nuklearmedizin nicht nur die behandelnden Ärzte an der Salzachklinik, sondern ermöglicht es den umliegenden Hausarztpraxen in der Region, ihre Patienten kurzfristig und wohnortnah mittels CT untersuchen zu lassen.

Die Untersuchungen werden von medizinisch-technischen Assistenten mit radiologischer Spezialausbildung durchgeführt und von den Ärzten der radiologischen Gemeinschaftspraxis befundet.

Auch Bürgermeister Johann Schild freut sich: "Mit dieser Erweiterung ist unser kleines, familiäres und medizinisch sowie technisch bestens ausgestattetes Krankenhaus unter der Trägerschaft unserer Gemeinde weiter auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft."